mobile icon
sprachwahl

Deckenrandabschalung

Drei Komponenten-Technik: Konsole, Hakenkopfverbindung, Anschlag

 
  • Wenig Teile
  • Verstellbar für unterschiedliche Schalaufgaben
  • Universelle Einsetzbarkeit
  • Integrierte Arbeitssicherheit
Deckenrandabschalung

Deckenrandabschalung Baustelle 

Die Deckenrandabschalung besteht aus drei Komponenten. Tragendes Teil ist zunächst die Konsole, die über eine Einbauhülse mit Schraube oder einen Spannstab an der Wand befestigt wird. Auf der Konsole wird dann über eine Hakenkopfverbindung der Anschlag montiert. Dieser Anschlag kann auf der Konsole zwischen 0 und 50 cm stufenlos verschoben werden, je nachdem, ob Deckenrand und Wand bündig sind oder ob eine kleine Auskragung betoniert werden muss. Damit bei allen Arbeiten die erforderliche Arbeitssicherheit gewährleistet ist, wird am Anschlag ein Seitenschutz befestigt, in den dann Seitenschutzbretter und Bordbrett einzulegen sind.

Eine weitere Anwendungsmöglichkeit für die Konsole besteht im Abschalen von Bodenplatten oder freien Deckenrändern. Die Art der Abschalung ist variabel, es können sowohl Bohlen als auch Schalungselemente eingesetzt werden.



Informationsmaterial anfordern Angebot einholen

Wir sind für Sie da

 

Sie möchten
mehr über
unsere Produkte und Services erfahren?

 

KONTAKTIEREN SIE UNS!

+49 7832 71-0

service@paschal.de
 

Handbuch

Handbuch-Kapitel Deckenschalung
 

Newsletter